12.11.2021

Fensterkonzerte bereiten Freude

Zwei „Fensterkonzerte“ hat der Chor „Atemlos“ aus Borken in Reken gegeben. Den Bewohnerinnen und Bewohnern im Betreuten Wohnen am Augustin-Wibbelt-Platz in Bahnhof Reken sowie am Benediktushof Maria Veen präsentierten sie einen Ausschnitt ihres musikalischen Könnens. Unter freiem Himmel, jedoch immer mit einem Dach über dem Kopf, stimmte der Chor unter Leitung von Sabine Reese-Blumentrath jeweils zehn Lieder aus dem aktuellen Repertoire an: Stücke wie „Moon River“, „Wellermann“, „Dat du min Leevsten büst“, „Herbst ist da“ und mehr waren zu hören.


Der Chor Atemlos aus Borken gibt im Rahmen einer Aktion des Chorverbandes NRW „Fensterkonzerte“ in Bahnhof Reken und in Maria Veen.


Durch geöffnete Fenster und Türen bereiteten die Sängerinnen und Sänger dem Publikum und auch sich selbst Freude und Abwechslung. Am Ende der Auftritte in Maria Veen und Bahnhof Reken wurden die Rufe nach einer Zugabe mit dem Stück „Fisch im Wasser“ belohnt. „Das Schönste war für mich, in die interessierten Gesichter der Zuhörerinnen und Zuhörer zu schauen“, fasste die Chorleiterin ihre Eindrücke der beiden Fensterkonzerte in Reken zusammen. Eine alte Dame in der Wohnanlage in Bahnhof Reken habe ihr am Ende noch die Hand gegeben und sich bedankt. Es stellte sich heraus, dass die Zuhörerin selbst 25 Jahre lang im Kirchenchor in Marl gesungen habe, so Reese-Blumentrath. Zur landesweiten Aktion „Fensterkonzerte“ hatte der Chorverband NRW aufgerufen. (pi/hh)