09.09.2021

Heimatverein lädt zum Tag des offenen Denkmals

Der Heimatverein Reken beteiligt sich am Sonntag, 12. September am „Tag des offenen Denkmals“. Die Alte Wehrkirche St. Simon und Judas samt Sakralmuseum wie auch die Alte Windmühle öffnen ihre Pforten – erstere von 10 bis 17 Uhr, letztere von 10 bis 18 Uhr. Beide Denkmäler befinden sich im Ortsteil Groß Reken und können am Denkmal-Tag kostenlos in Augenschein genommen werden. Heimatfreunde stehen für Informationen und Führungen zur Verfügung.

Kleinod Alte Kirche: Der Taufstein stand lange Zeit vor dem Hochaltar, befindet sich jetzt wieder an seinem ursprünglichen Standort im alten romanischen Kirchturm.


Der „Tag des offenen Denkmals“ wird seit 1993 bundesweit begangen. Die „Olle Mölle“ und noch mehr die Alte Wehrkirche von 1187 haben Dorf und Region über Jahrhunderte geprägt. Diese historischen Gebäude verbergen außerdem faszinierende Geschichten über Baukunst, Technik, Region und den Alltag der Menschen. (pi/hh)

Weithin sichtbares Rekener Wahrzeichen: Die alte Windmühle auf dem Möll’nberg in Groß Reken.