18.08.2021

Julia Wegmann zur Antonius-Schulleiterin ernannt

Mit Beginn der Sommerferien hat sich Daniela Budde-Kleen in den Ruhestand verabschiedet, und nach nur sechs Wochen ist Julia Wegmann zwei Tage vor Beginn des neuen Schuljahres 2021/22 zu deren Nachfolgerin an der Antoniusschule ernannt worden. „Das ist Rekord und absolut nicht üblich, hat uns als Schulträger natürlich sehr gefreut“, stellt Bürgermeister Manuel Deitert in einer aus dem ganzen Grundschulteam, einer Repräsentantin des Borkener Schulamtes, Gemeindevertretern sowie der Familie der neuen Rektorin bestehenden Willkommensrunde fest und fügt hinzu: „Die kurze Einstellungszeit zeigt aber auch, dass der Antoniusschule ein sehr guter Ruf vorauseilt. Julia Wegmann jedenfalls ist ihrer Begeisterung für die Klein Rekener Bildungseinrichtung gefolgt und hat sich ganz bewußt für die neue Herausforderung entschieden, wozu wir ihr alles Gute und einen angenehmen Start bei uns wünschen.“


Julia Wegmann (Mitte), neue Rektorin der Antoniusschule, wird von Bürgermeister Manuel Deitert, Beate Balzer vom Schulamt des Kreises Borken, der stellvertretenden Schulleiterin Stefanie Meinert und dem Rekener Haupt- und Schulverwaltungsamtsleiter Stefan Nienhaus (v.r.n.l.) begrüßt.


Begrüßt wurde Julia Wegmann auch durch Stefanie Meinert. Die stellvertretende Schulleiterin sprach im Namen aller Miterbeiterinnen und Mitarbeiter und bemerkte, dass die Chefin gut in die Mannschaft passen würde: „Ihre Entscheidung für unsere Antoniusschule war absolut richtig. Wir haben hier eine sehr positive Atmosphäre sowie eine offene Kultur und werden zusammen mit der Rektorin alle auftauchenden Herausforderungen meistern, da bin ich mir sicher.“ Beate Balzer vom Schulamt des Kreises Borken überreichte Julia Wegmann sodann die Ernennungsurkunde und stellte fest, dass die neue Antonius-Schulleiterin über mannigfache Erfahrungen verfüge, sich auch in der Inklusion und in der Diagnostik beim Schulanfang gut auskenne.


Beate Balzer (l.) vom Borkener Schulamt überreicht Julia Wegmann (r.) ihre Ernennungsurkunde zur Leiterin der Antoniusschule.


Julia Wegmann schließlich, die in Marl geboren wurde und mit ihrer Familie bereits seit dreieinhalb Jahren in der Gemeinde Reken wohnt, bedankte sich bei allen für aufmunternde liebe Worte und den herzlichen Empfang: „Sowohl vom Schulträger im Rathaus als auch vom Team der Kolleginnen und Kollegen bin ich ganz nett aufgenommen worden, und ich freue mich wirklich auf die bevorstehende Zeit. Zusammen werden wir die Vielfalt und den Wohlfühleffekt an unserer Schule fördern und eine Einheit mit den Kindern, den Eltern, dem Kollegium, der Gemeinde als Schulträger und den schulischen Institutionen bilden.“ Begonnen hat die 46-jährige ihre Karriere übrigens im Jahr 2002 als Sonderpädagogin an der von Ketteler-Schule in Dorsten, wechselte dann an Förderschulen nach Marl (2008) und Castrop-Rauxel (2014) und war ab 2016 Konrektorin an der Schule in der Haard für stationär in der LWL-Klinik Marl-Sinsen untergebrachte Kinder und Jugendliche. (hh)

Mit Blumen und einem guten Rekener Tropfen heißt Bürgermeister Manuel Deitert die neue Chefin an der Klein Rekener Grundschule willkommen.