01.07.2021

Neuer Geräteschuppen an der Mühle

„Mit der Unterstützung durch den Bauhof der Gemeinde haben unsere Vereinsmitglieder Paul Korte, Raimund Wolter, Clemens Korte, Wolfgang Stuke und Ulli Dehling den von der Volksbank in der Hohen Mark mit einer 1.500 Euro-Spende möglich gemachten neuen Geräteschuppen inklusive einer plattierten Zuwegung in ungefähr 100 Stunden in Eigenleistung errichtet,“, berichtet Georg Holthausen als Mühlenbeauftragter des Heimatvereins am letzten Juni-Mittwoch auf dem Möll’nberg und ergänzt: „Der alte Schuppen war einfach baufällig, und wir mußten alle Werkzeuge seit längerem bereits in den Museumsbereichen unterbringen. Das hat jetzt ein Ende!“ Das sehr stabil aus Lärchenholz gebaute Abstellhäuschen, platziert hinter dem Backhues und der Toilettenanlage, ist elektrifiziert, mit einer Werkbank und zahlreichen Regalen ausgestattet und gefüllt mit diversen Werkzeugen sowie allen Utensilien für die Gartenarbeit und für kleinere Reparaturen. (hh)

Marc Trzcinski vom Vorstand der Volksbank in der Hohen Mark (r.) überreicht einen Spendenscheck über 1.500 Euro an den Heimatverein, entgegengenommen vom Vorstandsmitglied Paul Korte, dem Vorsitzenden Carsten Hösl und dem Mühlenbeauftragten Georg Holthausen (v.l.n.r.).

Den neuen Werkzeug- und Geräteschuppen haben mehrere Mitglieder des Heimatvereins erbaut, zeitweise mit Hilfe des Bauhofes der Gemeinde Reken.