15.11.2021

Reken hat ein neues Prinzenpaar

Es gibt endlich eine definitive Antwort auf die Frage, die alle Karnevalisten der Gemeinde abseits der Pandemie beschäftigt und auf andere Gedanken gebracht hat: Dejan I. (Dugic) und Jenny I. (Höpfner) sind das 26. Prinzenpaar des Rekener Karnevalsvereins, unterstützt durch das Kinderprinzenpaar Luan I. (Langenhorst) und Mila I. (Dugic, Tochter des Prinzen). Nachdem die letzte Session pandemiebedingt komplett ausfallen mußte und alle geplanten Veranstaltungen dem Rotstift zum Opfer gefallen sind, konnte man jetzt trotz der 4. Corona-Welle mit vielen Neuinfektionen und ansteigenden Inzidenzwerten in die Karnevalssaison 2021/22 starten.


Dejan I. Dugic und Jenny I. Höpfner sind das 26. Prinzenpaar in der Geschichte des Rekener Karnevalsvereins. Links neben den Tollitäten das Kinderprinzenpaar Luan I. Langenhorst und Mila I. Dugic, die Tochter des Prinzen.


Unter strikter Anwendung der 3G-Regel nahmen etwas über 200 Närrinnen und Narren an der „PriPro“ teil, jubelten den neuen Tollitäten zu und verbrachten ein paar halbwegs unbeschwerte Feierstunden im RekenForum. Nach einem Generationswechsel an der Spitze des Karnevalsvereins waren dieses Mal übrigens deutliche Veränderungen im Programmablauf spürbar, wofür die neue Moderatorin Chantal Papendyk und der neue Moderator Benedikt Hüppe alias „Sybille und Werner Koslowski“ sorgten. Mit flotten Sprüchen führten sie durch den Abend, nachdem die neue Präsidentin Janin Hüppe ihren Vorgänger Stefan Günther angemessen verabschiedet und sich für dessen langjährige Arbeit im Vorstand bedankt hatte.


Gute Laune ist Trumpf bei der RKV-Prinzenproklamation im RekenForum.


Nach dem Machtwechsel der Blaublüter und der Verabschiedung des Altpräsidenten leiteten „Sybille und Werner Koslowski“ unter dem Motto “Heile, heile Gänsje, ist bald wieder gut“ zu einem Feuerwerk der guten Laune mit Tanz, Gesang und flotter Musik über. Die Hauptrollen übernahmen die Tänzerinnen des R.K.V., die in farbenprächtigen Kostümen gekonnt über die Bühne wirbelten. Sowohl die Minigarde als auch die Juniorgarde und die Große Garde rissen die Besucher von den Stühlen, wurden verdient mit anhaltendem Applaus und Zugabe-Rufen bedacht. Ein gelungenes Debut gab dazu noch die neue Showtanzgruppe „Die Herzkirschen“. Die Münsterländer Herzbuben, der Komiker und Musiker Sven Bensmann sowie der Eventkünstler „Mr. Tomm“ aus Berlin sorgten für weitere Highlights und einen abwechslungsreichen Abend. (hh)


Wie immer im Mittelpunkt und absolute Publikumsmagneten bei der Prinzenproklamation: Die Tänzerinnen des Rekener Karnevalsvereins.