28.12.2021

Rekener Heimatfest ist abgesagt / Ausblick auf Vereinsjubiläum

Der Heimatverein Reken sagt das für den 15. Januar im RekenForum geplante Heimatfest ab. "Die schwierige Coronalage lässt diese außerordentlich beliebte Veranstaltung bedauerlicherweise nicht zu. Die Gesundheit unserer Mitglieder steht an oberster Stelle", begründet der Vorsitzende Carsten Hösl die Absage.

Das neue Jahresprogramm des Rekener Heimatvereins, das an alle Mitglieder per Post versandt worden ist, präsentieren der Vorsitzende Carsten Hösl (l.) und sein Stellvertreter Guido Lütkebohmert (r.). Das beliebte Heimatfest ist abgesagt worden.

Die große Tombola soll es in abgewandelter Form trotzdem geben. Geplant ist eine Verlosung, bei der jedes Vereinsmitglied automatisch mit seiner Mitgliedsnummer (=Losnummer) teilnimmt. Botterfienken und Kiepenkerl werden aus allen Nummern die Gewinner ziehen. Jeder Gewinner wird benachrichtigt, damit der Preis coronakonform überreicht werden kann. "Es wird schöne Sachpreise geben und einige Stuten, die unsere Mühlenbäcker eigens backen werden", fügt Hösl hinzu.

Der Vorstand hätte sich einen besseren Start ins neue Jahr gewünscht, denn 2022 blickt der Heimatverein in der Gemeinde Reken auf sein 75-jähriges Bestehen zurück. Höhepunkt des Vereinsjubiläums wird das Festwochenende am 27./28. August auf dem Rathausplatz sein. Auf dem Programm stehen ein geselliger Nachmittag, die große Jubiläumsparty, eine Plattdeutsche Messe und der offizielle Festakt mit gemütlichem Frühschoppen. (pi/hh)