Schützenfestfieber in Hülsten

Die Vorbereitungen auf das diesjährige Schützenfest in Hülsten laufen auf Hochtouren. Der Endspurt beginnt am Samstag, 21. Mai. Um 15 Uhr treffen sich Offiziere und Schützen am Hülstener Sportplatz, um das Dorf zu schmücken. Alle Jungschützen sind zu dieser Aktion und zu einer anschließenden Übungseinheit um 17.30 Uhr herzlich eingeladen und werden von erfahrenen Offizieren auf die Festumzüge vorbereitet. Die heiße Phase wird am Mittwoch, 25. Mai um 20 Uhr in Holberndts Büschken mit dem traditionellen Richten der Vogelstange eingeleitet. In den letzten Jahren vor der zweijährigen Zwangspause ist die Beteiligung stetig gestiegen. Der gemütliche Ausklang findet traditionell auf dem Hof Schwerhoff statt.

Herbert Wahlers nach seinem finalen Treffer, der ihn 2019 für drei Jahre zum Hülstener König gemacht hat. Beim Vogelschießen am Pfingstmontag wird er von einem neuen Regenten abgelöst.

Am folgenden Donnerstag, 26. Mai (Christi Himmelfahrt) treffen sich alle Schützen um 18.30 Uhr auf dem Hülstener Sportplatz zur Vorparade. Dort findet unter realen Bedingungen der wichtige Probelauf mit Unterstützung der Rekener Blaskapelle statt. Für die gemeinsame Nachbereitung geht es anschließend zum Hof Vestrick in die Holtkämpe. Das Hülstener Schützenfest beginnt dann eine Woche später am Samstag, 4. Juni mit einem gemeinsamen Gottesdienst um 18.15 Uhr. Anschießend treten die Schützen um 19.30 Uhr das erste Mal auf dem Sportplatz an.

Nach langer Corona-Pause ist die Vorfreude groß bei allen Schützenfreundinnen und -freunden auf das erste Rekener Schützenfest, das über Pfingsten traditionell in Hülsten gefeiert wird.

Das Königspaar Herbert Wahlers und Doris Lechtenberg fiebert gemeinsam mit den Ehrenpaaren Berthold Lechtenberg und Doris Sender sowie Ralf Sender und Doris Wahlers dem Schützenfestsonntag entgegen. Nach dem Festumzug mit Parade gehört ihnen das Zelt und der Abend, wenn sie es gemeinsam mit ihren Gästen beim Thronball kräftig krachen lassen. Die feierliche Kranzniederlegung am Sonntagnachmittag wird gegen 16.30 Uhr am Ehrenmal stattfinden. Am Pfingstmontag treffen sich die Schützen um 11.30 Uhr, um gemeinsam zur Vogelstange zu marschieren und im Wettstreit den neuen König zu ermitteln. (pi/hh)