Photovoltaik und Elektromobilität - Online-Vortrag am 31. Mai

Haben Sie sich Ihr Hausdach schon einmal als Stromquelle oder Tankstelle vorgestellt? Überlegt, wie weit die Stromrechnung dadurch sinken könnte, und ob Sie vielleicht auch in Zukunft ein E-Auto mit Sonnenstrom betanken könnten? Dieser Vortrag gibt Antworten.

Die Verbraucherzentrale Gronau in Kooperation mit der Stadt Ahaus informiert am Dienstag, den 31. Mai 2022 um 18 Uhr über Photovoltaik in Verbindung mit Elektromobilität.

Energieberater Rudolf Klapper erklärt wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. Technische, praktische und finanzielle Punkte werden dabei gleichermaßen behandelt. So reicht das Themenspektrum von der richtigen Anlagengröße und der passenden Ladeleistung bis zu Kosten und Fördermöglichkeiten. Angesprochen sind dabei aber nicht nur an diejenigen, die mit dem Gedanken an ein E-Auto spielen, sondern alle an der Photovoltaik Interessierten.

„Die Teilnahme ist kostenlos und auch Rekener Bürger und Bürgerinnen können an der Veranstaltung teilnehmen“ erklärt Klimaschutzmanagerin Stefanie Röttgers. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit für individuelle Fragen.

Der Zugang erfolgt über die Plattform Zoom der Stadt Ahaus.

Zugangsdaten:

eu01web.zoom.us/j/68129993835

Meeting-ID: 681 2999 3835
Kenncode: 710148

Das Online-Seminar ist Teil der Kampagne „Sonnenklar“ des Projekts Energie2020plus der Verbraucherzentrale NRW, das mit Mitteln des Landes und der EU gefördert wird.