Einladung der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Reken

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Reken lädt ein zum Vortrag "Sich selbst eine gute Freundin sein - Schluss mit dem schlechten Gewissen!"

Viele Frauen haben im privaten oder beruflichen Alltag häufig ein schlechtes Gewissen. Was sagt das darüber, wie wir mit uns und den gestellten Erwartungen umgehen?

Das schlechte Gewissen begleitet Frauen in vielen Situationen, zum Beispiel, wenn

  • sie erst später anfangen zu arbeiten als der Kollege,
  • sie am Wochenende Kuchen kaufen anstatt zu backen, weil sie vorher einen netten Abend mit Freundinnen verbracht haben,
  • der Besuch bei den Eltern nur kurz ausfällt, denn zu Hause stapelt sich die Arbeit…

Plagende Gedanken begleiten die Frauen durch den Alltag.

An diesem Abend erfahren Sie, wie „schlechtes Gewissen“ entsteht und warum dieses zur Belastung wird. Sie erhalten Tipps für den Alltag im Berufs- und Privatleben, um sich von diesem unnötigen Ballast zu lösen und Ihr „gutes Gewissen“ zurückzubekommen.

Termin:
Dienstag, 26.04.2022 um 18:00 Uhr im Vereins- und Bildungszentrum (Am  Wehrturm)

Referentin: Magdalena Schürmann, Betriebswirtin, Coachin

!!! Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich !!!

Gleichstellungsbüro Reken, Telefon: 02864/944-033, oder per E-Mail an s.rentmeister@reken.de