Turniersieg für die Fußball-Schulmannschaft des GMV

Seit zwei Jahren ist das Gymnasium der Mariannhiller Missionare in Maria Veen offizielle „DFB-Partnerschule des Fußballs". In der Fußball AG wird ausgewählten und besonders fußballtalentierten Schülern bis zur achten Klasse eine Förderung ermöglicht. Die Mannschaft der WK III, bestehend aus Schülern der 7. Klassen, hat bei dem Turnier auf Kreisebene nun einen tollen Erfolg eingefahren und sich für die nächste Runde qualifiziert. Durch einen ungefährdeten 2:0 Sieg gegen die Realschule Weseke und ein knappes, unter dem Strich aber verdientes 3:2 gegen das Gymnasium Mariengarden in Burlo hat sich die Schulmannschaft der WK III des Gymnasiums Maria Veen den Einzug in die nächste Runde des Landeswettbewerbs Schulfußball gesichert.

Diese Mannschaft des Gymnasiums Maria Veen konnte bi einem Turnier auf Kreisebene den Einzug in die nächste Runde des Landeswettbewerbs Schulfußball unter Dach und Fach bringen.

Gegen die Realschule Weseke sorgte Ahmet Ihsan Dural mit einem verwandelten Elfmeter und einem schön herausgespielten Tor für klare Verhältnisse. Den 0:1 Rückstand im Spiel gegen das Gymnasium Mariengarden egalisierte Kilian Döking. Ahmet Ihsan Dural besorgte die zwischenzeitliche 2:1 Führung. Als es nach dem Ausgleichstreffer von Burlo nach einem Unentschieden aussah, traf Ahmad-Reza Rezai mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 25 Metern zum umjubelten 3:2 Siegtreffer. Gratulation an die Sieger – und Dank an Sportlehrer Martin Trockel, der das DFB-Stützpunkt-Training an der Schule leitet und die Mannschaft bei dem Turnier betreut hat. (pi/hh)