07.06.2021

Lolli lecken, Leben retten!

Für Kinder und Erwachsene mit Blutkrebs ist eine Stammzellenspende die einzige Chance auf Heilung. Allerdings ist es extrem schwierig, geeignete Spender zu finden. Aus diesem Grund hat die Knochenmarkspenderzentrale des Universitätsklinikums Düsseldorf ein neues Produkt erfunden: den ersten Lolli, der Leben retten kann. Sein Stiel ist ein Wattestäbchen, das von den Spendern, die sich als mögliche Stammzellenspender in die Knochenmarkspenderdatei aufnehmen lassen wollen, als DNA-Probe abgegeben werden kann.

Der AREA48734-Leiter Thomas Janssen weist auf die Aktion „Lolli lecken, Leben retten“ hin.

„Die Abgabe einer solchen DNA-Probe mit dem Life Lolli ist am Samstag, 12. Juni von 10 bis 12 Uhr im Außengelände des AREA48734 am Haupteingang des Groß Rekener Vereins- und Bildungszentrums in der Overbergstraße 11 möglich“, berichtet Thomas Janssen als Leiter des Jugendhauses des Jugendwerks Reken und fügt hinzu: „Organisiert wird die Aktion von YoungCaritas, der Plattform für soziales Engagement des Borkener Caritasverbandes, und registrieren lassen können sich alle Bürgerinnen und Bürger im Alter zwischen 17 und 55 Jahren.“ (hh)