09.10.2021

Zu neuem Leben erweckt

Das Fach „Darstellen und Gestalten“ freut sich über neue Kursteilnehmerinnen. Etwas wortkarg und nackt standen die Schaufensterpuppen noch vor wenigen Tagen in Dortmund, bis Angela El Miasser, Kunstlehrerin an der Sekundarschule Hohe Mark, sie im Internet entdeckte. Ein kurzes Telefonat und schon fanden sich die Schönheiten in der SKHM in Bahnhof Reken wieder. Dort wurden sie mit viel Freude willkommen geheißen und zu neuem Leben erweckt.

Sie sind nicht mehr nackt und wurden zu neuem Leben erweckt: ausrangierte Schaufensterpuppen  an der Sekundarschule Hohe Mark.

Kursteilnehmer  des Faches „Darstellen und Gestalten“ sowie die Mädchen der Klasse 7b bewiesen Geschmack beim Herrichten der neuen, endlich nicht mehr nackten Kolleginnen. Die Lehrerinnen Angela El Miasser und Nina Preuß freuen sich über das Ergebnis. Die Puppen werden schon bald eine Rolle im Unterricht spielen,  auch wenn diese im Gegensatz zu den Schülerinnen und Schülern keinen Text lernen müssen. (pi/hh)