Autokino in Bahnhof Reken am 27. & 28. August

Die Gemeinde Reken und das Energieunternehmen Westenergie laden am letzten Augustwochenende ins Autokino auf den Parkplatz in Bahnhof Reken am Bahnhof ein. Gäste können sich auf zwei spannende Vorstellungen in der Abenddämmerung freuen: Am 27. August lässt James Mangold noch einmal das prestigeträchtige 24-Stundenrennen von Le Mans in „Le Mans 66” aufleben. Einen Tag darauf, am 28. August, darf bei dem Film „Immer Ärger mit Grandpa” herzhaft gelacht werden.

Tickets können bereits seit Montag, 16. August im Bürgerbüro der Gemeinde Reken gekauft werden (5 € je Ticket, pro Auto maximal 4 Tickets). Bei Stellplätzen für insgesamt 60 Autos sind momentan noch Tickets verfügbar. Der Einlass beginnt ab 19.30 Uhr, der Film startet jeweils um ca. 21 Uhr. Wie in einem herkömmlichen Filmtheater stehen auch im Autokino jede Menge Popcorn und kalte Getränke bereit. Die Zuschauer erhalten diese direkt an den Fahrzeugen.

„Mit dem Autokino von Westenergie möchten wir den Rekener Bürgerinnen und Bürgern auch in Corona-Zeiten ein hochwertiges Freizeitangebot liefern“, sagt Bürgermeister Manuel Deitert. „Ein Autokino ist immer ein großartiges Erlebnis und gerade in der jetzigen Zeit eine tolle Möglichkeit, um mit Freunden und Familie einen entspannten Kinoabend zu genießen.“

„Wir freuen uns, dass wir mit der Gemeinde Reken, diese schöne Aktion auf die Beine stellen konnten. Westenergie ist dabei wichtig, dass auch lokale Vereine und Initiativen etwas von diesem Abend haben. Sämtliche Einnahmen aus dem Popcorn- und Getränkeverkauf kommen daher der Blaskapelle Reken in ihrem Jubiläumsjahr zugute“, erklärt Laura Tepaße, Kommunalmanagerin bei der Westenergie. (pi/hh)